Aktuelles zum Herbstlaub

 

LaubHerbstlaub muss schnell von Straßen, Gehwegen und Plätzen beseitigt werden. Lediglich auf unbefestigten Flächen kann das Laub liegen bleiben. Ausnahme: die Blätter der Roßkastanie, weil diese von der Miniermotte befallen sein können. Anlieger müssen den Gehweg vor ihrem Grundstück selbst reinigen, egal, ob die Blätter von eigenen oder von städtischen Bäumen stammen. In Straßen ohne Bürgersteig zählt ein 1,50 Meter breiter Streifen entlang der Grundstücksgrenze als Gehweg.

Laut unserer Straßenreinigungssatzung müssen in "Anliegerstraßen" die Anwohner auch die Fahrbahn reinigen. Das Laub darf im Übrigen nicht vom Gehweg auf die Fahrbahn oder in den Abwasserkanal gekehrt werden. Dadurch würde der Straßenverkehr gefährdet oder die Entwässerung verstopft. Blätter sollten möglichst auf dem Grundstück kompostiert oder in die Biotonnen gegeben werden.

 

Weitere Informationen zum Kastanienlaub

Rettet die Kastanien - Ein toller Baum braucht Ihre Hilfe!

Miniermottenbefall bei einer KastanieSeit einigen Jahren wendet sich die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald mit diesem Motto an die Bevölkerung, um den Miniermotten den Kampf anzusagen.

Die Miniermotte ist ein in unseren Breitengraden noch nicht all zu lang eingewanderter Schädling, der hauptsächlich die Blätter der Kastanie so schädigt, dass diese welken und schließlich absterben. Hierdurch sehen die Bäume dann nicht nur bereits im Sommer so aus wie im Spätherbst, sondern auf Dauer kann es passieren, dass der Baum stirbt. Mehr Informationen auch bei WikipediaIcon das einen externen Link kennzeichnet .

Da der Schädling im Laub überwintert, ist seine Bekämpfung relativ einfach: man muss das herabgefallene Laub einsammeln und vernichten.
 
In Eschwege stehen für alle, die sich an dieser Aktion beteiligen möchten, Container zur Entsorgung des Kastanienlaubes ab dem 25.10.2017 bereit. Die Container bleiben bis voraussichtlich zum 08.11.2017 stehen, beziehungsweise solange, bis sie voll sind.

Die Kosten für die Vernichtung des Laubes trägt der Abfallzweckverband des Werra-Meissner-Kreises. Beteiligte Städte und Gemeinden wie die Kreisstadt Eschwege stellen kostenlos die Sammelplätze zur Verfügung und müssen die Kosten des Containertransportes tragen.

Stellplatz des Containers in Eschwege:
Grünfläche Ecke Leuchtbergstaße / Jardin-de-Saint-Mandé (Zufahrt zur Jugendherberge)

Ein weiterer Stellplatz befindet sich im Stadtteil Niederhone: am geschotterten Stellplatz am Sportplatz Niederhone

Anlieferungszeit: täglich von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr

WICHTIG! Bitte nur Kastanienlaub in die Container!