Winterdienst

Sicherheit für Straßen und Gehwege:
Winterdienst

 

Räumfahrzeug

 

Wir befreien seit über 40 Jahren zuverlässig öffentliche Gehwege und Fahrbahnen in der Kreisstadt von Schnee und Eis.


Im Winter sind auf einer 297 km langen Streustrecke  unsere Räum- und Streufahrzeuge für Ihre Sicherheit auf Eschweges und Berkatals Straßen im Einsatz. Wir streuen im Auftrag der Kreisstadt Eschwege und der Gemeinde Berkatal die Fahrbahnen und öffentlichen Plätze. Dabei werden die Straßen nach einer bestimmten Rangfolge bedient. Die Straßen und Wege sind in Dringlichkeitsstufen eingeteilt:

 

  • Dringlichkeitsstufe I: z.B. Hauptverkehrs- und Durchgangsstraßen, Straßen für öffentlichen Personennahverkehr/ Schulbusse, Zufahrtsstraßen zu Krankenhäusern und Schulen

  • Dringlichkeitsstufe II: z.B. innerörtliche Verbindungsstraßen, Wohnsammelstraßen

  • Dringlichkeitsstufe III: z.B. Wohnstraßen, Anliegerstraßen und übrige Verkehrsflächen


Weitere Informationen zum Winterdienst erhalten Sie und in der

städtischen Satzung über die Straßenreinigung.

Nach der städtischen Straßenreinigungssatzung müssen Bürgersteige und Privatwege von jedem Anlieger bzw. Grundstückseigentümer selber schnee- und eisfrei gehalten werden und auch Firmengelände dürfen nicht zur Eisbahn werden. Jeder schnee- bzw. glättebedingter Unfall kann teuer werden.


Von unserem kooperienden Wetterdienst erfahren unsere Teams umgehend von bevorstehender Schnee- oder Glättegefahr und sind schnell vor Ort. 50 erfahrene Mitarbeiter und ausreichend Reserve-Teams mit über 13 Räum- und Streufahrzeugen stehen für den winterlichen Einsatz zur Verfügung.

Als erfahrener Winterdienstleister setzen wir auf geschulte und unterwiesene Mitarbeiter. Je nach Beschaffenheit des Geländes und Witterung wird manuell und maschinell geräumt und gestreut. Dabei werden spezielle Gegebenheiten wie Untergrund, Gefahrenpunkte oder schwer zugängliche Abschnitte berücksichtigt.

 

Räumfahrzeug